wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

Fanshop

Seidenschal

Super Kids Cup 2022

k SKC2019 711. Super Kids Cup 

2. und 3. Juli 2022
 in 4 Alterklassen
Drittelfeld - 6+1 Spieler
 
Altersklassen:
U8/U9/U10/U11

Besucher online

We have 72 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

8457768
HeuteHeute740
GesternGestern1184
Diese WocheDiese Woche7707
Dieser MonatDieser Monat3072

Facebook


 22. Runde Regionalliga Mitte 2021/22

Sonntag, 3.4.2022, 17:00 Uhr
Trainingszentrum Messendorf

SK Sturm Graz II - DSC Wonisch Installationen 0:1 (0:0)

 Torschüze: Degen (63.)

 

Hart erkämpfter Auswärtssieg 

Torschütze

 SPIELBERICHT:

 

 Hart erkämpfter Auswärtssieg 

 

SK Sturm Graz II - DSC Wonisch Installationen 0:1 (0:0)

Torschüze: Degen (63.)

 

DSC spielt mit: Steinbauer, Oparenovic (K), Kolar Robnik, Lipp, Weitlaner (52. Mesaric), Schroll, Grubelnik, Degen (80. Kleindienst), Urdl (87. Pistrich), Grubisic (87. Mestrovic), Tisaj

Trainingszentrum Graz Messendorf, 300 Zuseher, SR Simsek

 

Nach der Heimniederlage gegen Gleisdorf stand für die DSC Kicker das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenleader Sturm Graz II auf dem Programm. Die Hausherren gelten als Titelfavorit, daher hatte diese Begegnung klar den Charakter des Spitzenspiels. Die Deutschlandsberger brauchten schon 3 Punkte, um die jungen Sturm Kicker nicht in der Tabelle davon ziehen zu lassen.

 

Das Duell gestaltete sich vom Anstoß an sehr temporeich und körperbetont. Sturm hatte in den ersten fünf Spielminuten schon eine Riesenchance auf eine frühe Führung. DSC Tormann Steinbauer konnte im 5er Raum aber toll parieren. Auch die Meier Elf war aber offensiv sehr bemüht und konnte die Grazer Hintermannschaft beschäftigen. Nach einem tollen Pass von Grubisic auf Urdl, wurde dieser im Strafraum vom Sturm Torhüter zu Fall gebracht. Der Unparteiische entschied sofort auf Strafstoß. Der ausführende Schütze Gregor Grubisic brachte den Ball etwas zu zentral auf das Tor, wodurch Maric im Sturm Kasten den Elfer abwehren konnte.

 

körperbetont

Flotte Partie in Messendorf

 

Das Offensivspektakel dieser Partie sollte so fortgesetzt werden. Nach einer halben Stunde verhinderte die Querlatte für den DSC schlimmeres. Somit fehlten in der ersten Halbzeit dieses Top Spiels noch die Tore.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Blau/Gelben etwas mehr die Kontrolle übernommen. Jure Grubelnik setzte einen Versuch von der Strafraumgrenze neben das Tor. In Minute 63 sollten die Landsberger aber dann jubeln dürfen. Christian Degen legte via Freistoß eine Lichtschranke aus ca. 20 Metern hin und versenkte die Kugel sehenswert in die Maschen. Naturgemäß warfen die Gastgeber in der noch verbleibenden Zeit alles nach vorne und der DSC bekam die ganze Offensivkraft der jungen Sturm Spieler zu spüren.

 

 

Torschütze

Christian Degen verwandelte einen Freistoß zur DSC Führung

 

Hierbei ist klar Tormann Clemens Steinbauer hervorzuheben, der nun ein volles Auftragsbuch hatte und mit einer hervorragenden Torwartleistung die Führung verteidigte. Ebenso konnte der obligate DSC „Maschinenraum“ im Mittelfeld, bestehend aus Schroll, Grubelnik und Degen wieder eine fantastische Partie liefern.

 

3 Punkte fest

Steinbauer hielt mit einer starken Leistung die 3 Punkte für den DSC fest

 

Somit brachten die Deutschlandsberger Spieler den Vorsprung in diesem Starkstromspiel über die Zeit und machten den Titelkampf mit viel Herz und Leidenschaft wieder spannend.

 

Welle

Am Ende jubelte der DSC über einen Auswärtserfolg

 

Trainer „Ladi“ Meier:Das war ein Sieg mit sehr viel Herz und Leidenschaft. Sturm war teils sehr dominant und fand einige Torchancen vor. Durch den Elfmeter hätte die Partie anders laufen können, so waren auch für uns Chancen vorhanden. Nach der Führung war sehr viel Defensivarbeit gefragt, die mit einer tollen Mannschaftsleistung absolviert wurde. Das macht mich sehr stolz. Das tut sehr gut. Großes Lob und ein tolles Gefühl, mit einem Sieg in die spielfreie Woche zu gehen.

 

Nach der spielfreien Woche geht es für Blau/Gelb wieder mit einem Auswärtsspiel weiter. Am Gründonnerstag ist man um 19 Uhr bei Union Gurten zu Gast.

 

 

Suche

Tickets online kaufen:

 Ticketteer Tickets

Sommer Transfers 2022

Zugänge:

 - Jonas Veit

TW, Sturm Graz II

- Andreas Fuchs

RV, Sturm Graz II

- Michael Groß

IV, Hitzendorf

- Toprak Galitekin

ST, Union Perg

- Marco Fuchshofer

ST; SV Lafnitz

- Stefan Leitinger

ZDM; WAC Amateure

Abgänge:

- Gregor Grubisic

DSV Leoben

- Andreas Kleindienst

SK Fürstenfeld

- Sebastian Weitlaner

USA

- Lukas Kremser

SV Frauental

- Tode Djakovic

ASK Köflach

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

INTERSPORT Logo CMYK 2017

dlbg_logo_mini

TDK neu

HMS