wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

Fanshop

Seidenschal

Besucher online

We have 25 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

7826013
HeuteHeute77
GesternGestern1425
Diese WocheDiese Woche1448
Dieser MonatDieser Monat28451

Facebook


4. Runde Regionalliga Mitte 2020/21

 

Dienstag, 15.09.2020, 19:00 Uhr
Koralmstadion

DSC Wonisch Installationen : TUS Bad Gleichenberg 0:3 (0:1)

 

Ankünder Gleichenberg

Heimniederlage in Unterzahl!

 

DSC Wonisch Installationen – TuS Bad Gleichenberg 0:3 (0:1)
Tore: Köpf (4.), Kaufmann (89.), Zelko (93.)
Gelb/Rote Karte: Kremser (40.)
Koralmstadion, 400 Zuseher, SR Eigler

 

DSC spielte mit: Steinbauer, Oparenovic, Zisser, Kremser, Mesaric (60. Pistrich), Prattes, Degen, Feraru (26. Schroll), Urdl, Grubisic (60. Kober), Tisaj

 

Nach der 10tägigen Corona-Pause musste sich die DSC-Elf vor eigenem Publikum geschlagen geben. Bereits nach 4 Minuten überreichten die Blau/Gelben den Gästen ein Geschenk zur schnellen Führung. Ein verheerender Ballverlust war der Ausgangspunkt. Allerdings hatte Samuel Feraru nach einer knappen Viertelstunde die Riesenchance auf den Ausgleich. Er scheiterte aber am Gleichenberger Keeper Rosker.

Ankünder Gleichenberg
Die Gäste blieben aber gefährlich, und hatten in der Offensive durchaus gute Momente. Ein Schuss von Gregor Grubisic wurde abermals entschärft und vereitelte wiederum den Ausgleichstreffer. In der 40. Minute dann die wohl spielentscheidende Szene. Schiedsrichter Eigler schickt DSC-Abwehrspieler Lukas Kremser mit Gelb/Rot vom Platz.

Ankünder Gleichenberg
In der zweiten Halbzeit kämpften die numerisch unterlegenen Spieler von Coach Ladi Meier sehr beherzt, zwingende Torchancen blieben allerdings aus. Einzig Christoph Urdl hatte eine tolle Schussmöglichkeit von der Strafraumgrenze, der Ball ging aber über das Tor. Die Gäste dagegen blieben in ihren Konterangriffen stets gefährlich. DSC-Goalie Clemens Steinbauer machte in dieser Phase zwei Großchancen von Bad Gleichenberg zu Nichte. Der DSC setzte nun alles auf eine Karte und kassierte dafür in den letzten Minuten der Begegnung noch zwei Gegentreffer!

 


Fazit: Letztendlich war der Ausschluss in ersten Halbzeit die wohl entscheidende Spielszene. Der Lockdown beim DSC hatte wohl doch Spuren hinterlassen. Während bei den Gästen viele flüssige Spielkombinationen zu sehen waren, stockten bei unserer Mannschaft der Spielaufbau und die Abstimmung, vor allem in der Defensive, doch augenscheinlich. In numerischer Unterlegenheit war gegen die sehr spielfreudigen und beweglichen Gäste am Ende nichts zu holen, und so geht der Sieg auch in Ordnung.


Freitag, 18.9.2020, 19.00 folgt das Heimspiel gegen Tabellenführer Hertha Wels!

Suche

Tickets online kaufen:

 Ticketteer Tickets

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

INTERSPORT Logo CMYK 2017

dlbg_logo_mini

TDK neu