wonisch.png 


Logoentwicklung Kuess ArchitekturImmobilien 

 

wonisch.png
 

Fanshop

Seidenschal

Besucher online

We have 90 guests and no members online

Besucher seit 07-2011

7826048
HeuteHeute112
GesternGestern1425
Diese WocheDiese Woche1483
Dieser MonatDieser Monat28486

Facebook


 7. Runde Regionalliga Mitte 2020/21

Sonntag, 29.09.2020, 15:00 Uhr
Lavanttal-Arena Wolfsberg

WAC Amateure : DSC Wonisch Installationen 1:1 (1:1)

Torschützen: Hodzic (37.); Tisaj (12.)

WAC Ankünder

Remis in Wolfsberg!

 

DSC spielte mit: Steinbauer, Oparenovic, Zisser, Lipp, Mesaric, Pistrich, Degen, Schroll, Urdl, Kober (63. Weitlaner), Tisaj
Lavanttal-Arena, 250 Zuseher, SR Feichtinger

WAC Ankünder

 

Die Meier-Elf startete sehr schwungvoll in die Partie. Bereits in der 13. Minute brauste dann Jubel bei den Blau/Gelben auf. Christoph Urdl tankte sich auf der rechten Seite mustergültig durch und bediente DSC-Stürmer Niko Tisaj mittels Querpass ideal.Dieser ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwertete aus kurzer Distanz zur schnellen Führung. Die Hausherren, wie bei den Amateur-Teams der Bundeligisten bekannt, versuchten spielerisch zum Endzweck zu kommen. In dieser Phase blieb allerdings die DSC-Elf gefährlicher. Pascal Zisser, mit einem Vorstoß aus der eigenen Hälfte, verfehlte per Querpass den völlig freistehenden Niko Tisaj knapp. Minuten später beinahe wieder Torjubel im Lager der Landsberger. Bei einem Gestocher im WAC Fünferraum fand der Ball den Weg einfach nicht ins Gehäuse der Lavanttaler. Im ersten Durchgang kam die DSC-Elf oftmals sehr gefährlich über die Seiten.

 

WAC Ankünder

DSC-Stürmer Niko Tisaj jubelt über den Führungstreffer


Die kalte Dusche dann aber in der 34. Minute. Einen weiten Abschlag der über die DSC-Defensive ging, schnappte sich WAC-Angreifer Amar Hodzic und verwertete staubtrocken zum 1:1 Ausgleich. Nach der Pause hatten die Kärntner „Jungwölfe“ anfangs mehr Spielanteile und versuchten mit gezielten Angriffen zum Erfolg zu kommen. Beinahe war es zweimal soweit. DSC-Goalie Clemens Steinbauer konnte aber binnen weniger Minuten mit zwei Glanz-Paraden seine Mannschaft vom Rückstand bewahren. Gefährlich wurde die Meier-Elf im zweiten Durchgang meist über Konterangriffe.

 

WAC Ankünder

Konnte wieder starke Akzente in der Offensive setzen: Christoph Urdl


Durch solch einen schnell vorgetragenen Gegenangriff bot sich für den statt Roland Kober eingewechselten Sebastian Weitlaner in der 78. Minute die große Gelegenheit zur neuerlichen Führung für seine Farben. Leider donnerte er das Spielgerät knapp über die Latte. Die Schlussphase verlief sodann wieder relativ ausgeglichen ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten.

 

So blieb es an diesem Sonntag-Nachmittag bei der 1:1 Punkteteilung!

Fazit: Nach gutem Beginn verabsäumte des DSC-Elf im ersten Durchgang den einen oder anderen Treffer mehr zu erzielen. Umgekehrt hatten die Hausherren im zweiten Durchgang ein Chancen-Plus, wobei die letzte Topchance von Sebastian Weitlaner auf Seiten der Meier-Elf war. Beide Teams boten mitunter temporeichen Fußball, und kämpften um jeden Zentimeter. Für unsere Mannschaft nun das zweite Unentschieden in Folge! Unter dem Strich geht die Punktteilung auch in Ordnung!

Kommenden Freitag, 2. Oktober 2020 folgt das Heimspiel gegen den SC Kalsdorf. Beginn: 19.00 im Koralmstadion

 

Suche

Tickets online kaufen:

 Ticketteer Tickets

JAZ - West

       

          JAZ WEST Logo r     

Anreise Koralmstadion

stadion_47

Finde uns auf

FacebookTwitterYoutubeSTFV

Partnerverein

Bewegungsland Partnerverein 200x200px

Kuess Architektur

logo solartrading 3D RGB

INTERSPORT Logo CMYK 2017

dlbg_logo_mini

TDK neu